Mittwoch, 6. März 2019

Zahnarzt Bochum: Fortbildung zur Revision von Wurzelbehandlung

Endodontologie-Weiterbildung in München. Hier das neue Rathaus am Marienplatz. 
(Foto: Dr. med. dent. Günter Leugner)

Dr. med. dent. Günter Leugner,  leitender Zahnarzt des Zahnarztzentrums Bochum besucht am letzten Wochenende ein Weiterbildungsangebot zum Thema Revision von Wurzelbehandlungen in München.


Bei dieser Fortbildung handelte es sich um einen praktischen Arbeitskurs an extrahierten menschlichen Zähnen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf neue Techniken bei der Entfernung alter infizierter Wurzelfüllungen um das Wurzelkanalsystem erneut zu desinfizieren.

Zahnarzt Bochum: Modell des Wurzelkanalsystems
eines Backenzahns

Bevorzugtes Desinfektionsmittel in der Endodontologie bleibt weiterhin eine erwärmte 5%-ige Lösung Natriumhypochlorid. Zur Entfernung der Schmierschicht im Wurzelkanal wurde eine 17%-ige EDTA-Lösung empfohlen.
Bahnbrechende Neuerung ist die Entfernung der alten Wurzelfüllung mit dem Ultraschallgerät ohne Wasserkühlung. Alte Wurzelfüllungen werden nun schonender entfernt und es gibt weniger Materialabrieb am Zahn. Die Sicht des Behandlers ist bei dieser Methode verbessert und auch sehr hartnäckige alte Wurzelfüllungen, die bisher nicht entfernt werden konnten, können nun problemlos beseitigt werden. Mit unserem Diodenlaser nutzen auch wir diese Technik ab sofort in unserer Praxis.


Ihr Zahnarztzentrum Bochum unter Leitung von
Dr. med. dent. Günter Leugner und Andreas Leugner
Herner Straße 367, 44807 Bochum

Telefon: 0234.533044 

Qualitätssiegel der Kassenärztlichen Vereinigung und Zahnärztekammer Westfalen-Lippe